Mountain Hut – Berghütte.

Part 2 der Trilogie vom gefallenen Ahorn.

Der lange Ahorn-Stamm lag schon einige Zeit liegend im Wald.
Er stand nach dem Absterben – wohl zu wenig Licht und Wasser – noch einige Jahre aufrecht bis die Wurzel verfault war.
Beim Umfallen brach er in mehrere Stücke, – alle gerade und mit nicht so vielen Holzwürmern wie viele andere liegende Stämme in diesem Wäldchen.
Eines Abends bin ich dann doch mal zu ihm hin und entdeckte im obersten Teil die schöne Wölbung mit mehreren Öffnungen.
Da war dann klar, dass er stehend irgendeine Waldbehausung erhalten sollte und dass seine noch liegenden Stücke zumindest für eine Trilogie der Baum-Immobilien gut wären.
Jeder Stammabschnitt sollte eine unterschiedliche Oberfläche bekommen – dieser naturbelassen und nur geschliffen und geölt.
Die No 38 Woodhouse Village hatte so viel Freude gemacht, dass auch ein zweiter Abschnitt des Baums seinen Weg in die Werkstatt fand.
No 42 sollte wieder eine Art gesicherte Immobilie werden – in diesem Fall eine Berghütte.
Der Weg ist das Ziel und geht hier über viele Stufen und Freigänge.
An dem Stammabschnitt von No 42 war bis auf die echte Bruchkante des Baums nicht viel dran.
Also blieb sie der No 42 erhalten.
Part 2 der Trilogie hat einen bis auf die Stufen einen unbearbeiteten Stamm.

Part 1 und 2 sind fertig – Part 3 wartet noch auf seine Bearbeitung.

Alternativ können Sie uns gerne Ihren Fund bringen und wir bereiten ihn nach Ihren Wünschen zu.
Fragen bitte unter: 

No 42 Galerie:

Informationen zu dem Hersteller:

Der Hersteller sind wir in diesem Fall selbst.
Als Tischler/Schreiner sind wir glücklich, wenn wir uns in unserem ‘Urmaterial’ austoben können.
Mit dem Hintergrund der Erfahrungen aus der Restaurierung passt das alles perfekt.
Und der Firmenhund liebt sowohl die Bergung aus dem Wald als auch die Werkstattarbeit.